•   

No.14

Walter Pfeiffer:
Fliegender Wechsel

June ’20 — May ’21

Upcoming: Marion Ritzmann (from May 21st)


DEUTSCH

Der legendäre Zürcher Künstler Walter Pfeiffer präsentiert in ‹Fliegender ­Wechsel› einen Querschnitt aus seinem Schaffen mit Fotografien von 1978 bis heute. In seinen Stillleben, Landschaftsbildern und Porträts feiert Pfeiffer seine Suche nach Schönheit und Glamour – stets mit einem Augen­zwinkern und ­Hintersinn. Er benutzt dabei souverän die Bildsprachen hoher Kunst und trivialer Werbung, inszeniert mit ein­fachen Mitteln kluge und klassische Bilder von Schönheit und Glück, immer im ­melancholischen Wissen um Künstlichkeit und Spiel. Stilsicher, assoziativ und ­unverschämt erotisch fügt er seine Bilder zu einer ­Enzyklopädie der Sehnsucht.

ENGLISH

With ‹Fliegender Wechsel› the legendary Zurich artist Walter Pfeiffer presents a cross-section of his work with photographs from 1978 to the present. In his still lifes, ­landscapes and portraits Pfeiffer ­celebrates his search for beauty and glamour – always with a wink and a deeper meaning. In doing so, he confidently shuffles between the ­visual languages of high art and trivial ­advertising, staging clever and classic i­mages of beauty and happiness with simple means, constantly in a melancholy ­knowledge of artificiality and play. Stylistically confident, associative and outrageously erotic, he adds his pictures to an encyclopedia of longing.


ÜBER DEN KÜNSTLER

Walter Pfeiffer (*1956) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern der Gegenwart. Seine Bilder ­haben die zeitgenössische internationale Fotografie stark geprägt. Pfeiffer ­arbeitet mit internationalen Zeitschriften wie i-D, Vogue Paris, Dazed, Self Service und Fantastic Man zusammen. Im Jahr 2008 widmete das Fotomuseum Winterthur seinem Schaffen eine grosse Einzelausstellung.

ABOUT THE ARTIST

Walter Pfeiffer (*1956) is one of the most important contemporary Swiss ­artists. His pictures have strongly influenced ­contemporary international photography. Pfeiffer works with international magazines such as i-D, Vogue Paris, Dazed, Self Service and Fantastic Man. In 2008, the Foto­museum Winterthur ­dedicated a large solo ­exhibition to his work.


TABLEAU ZURICH ist ein gemeinnütziger Ort für visuelle Kunst im öffentlichen Raum. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe von Bellevue, Bahnhof Stadelhofen und Kunsthaus Zürich. Es werden pro Jahr zwei Ausstellungen gezeigt, welche 365 Tage im Jahr frei zugänglich sind.

TABLEAU ZURICH is a non-profit space for visual art in a public area. It is located in the immediate proximity of Bellevue, Stadelhofen train station and Kunsthaus Zurich. There will be two exhibitions per annum, which will be open to the public 365 days a year.


LAGE

Im Hofraum der Stadelhofer Passage
Stadelhoferstrasse 28
8001 Zürich



Frei zugänglich
Montag–Sonntag
jeweils 6.00–22.30 Uhr

LOCATION

Courtyard of Stadelhofer Passage
Stadelhoferstrasse 28
8001 Zürich



Freely accessible
Monday–Sunday
6 a.m.–10.30 p.m.



WEITERE STANDORTE

Das Konzept von TABLEAU für Kunst im öffentlichen Raum lässt sich weltweit an vielen Orten anwenden. Tipps für ungenutzte Plakatflächen, grosse Wandflächen, etc. sind jederzeit herzlich willkommen. Auch über Angebote für Kooperationen auf anderen Kontinenten freuen wir uns sehr.

FURTHER LOCATIONS

The concept of TABLEAU for art in public spaces can be applied to many places all over the world. Hints to unused advertisement space, large wall spaces or the like are always welcome. We would also appreciate offers to cooperate on other continents.


IMPRESSUM

TABLEAU ZURICH
Kunst im öffentlichen Raum

Online:
www.tableauzurich.org

E-Mail:
info@tableauzurich.org

Newsletter:
abonnieren

Facebook: facebook.com/tableauzurich



KURATION & LEITUNG:
Marcus Kraft
www.marcuskraft.net

SPEZIELLER DANK AN:
Walter Pfeiffer, Kunst im öffentlichen Raum Zürich (KiÖR), Christoph Doswald, Sara Izzo, Karoliina Elmer, Christoph Ackeret

IMPRINT

TABLEAU ZURICH
Public Art Space

Online:
www.tableauzurich.org

E-mail:
info@tableauzurich.org

Newsletter:
subscribe

Facebook: facebook.com/tableauzurich




CURATION & DIRECTION:
Marcus Kraft
www.marcuskraft.net

SPECIAL THANKS TO:
Walter Pfeiffer, Kunst im öffentlichen Raum Zürich (KiÖR), Christoph Doswald, Sara Izzo, Karoliina Elmer, Christoph Ackeret


UNTERSTÜTZT DURCH / SUPPORTED BY: